Literaturtage in Bruneck

Bruneck wagt etwas Neues. Erstmals werden in den kommenden Wochen Literaturtage zur Ehrung eines einheimischen, zeitgenössischen Schriftstellers stattfinden. Eines Schriftstellers, der nicht immer mit allem einverstanden ist und mit dem nicht immer alle einverstanden sind.

Joseph Zoderer ist, was man einen Kritiker nennt, ein Kritiker an sich selbst, an der Heimat und an der Gesellschaft. Seit 1981 betätigt er sich als freier Schriftsteller und hat das Pustertal als seinen Wohnort gewählt. Geprägt von den Themen Identitätsfindung, Zerissenheit und Abschied ist sein Werk. In den vergangenen 30 Jahren erhielt Zoderer für sein Werk eine Vielzahl an internationalen Preisen, darunter den Hermann Lenz Preis im Jahr 2003.

Zu seinem 75. Geburtstag nun richtet die Stadt Bruneck in Zusammenarbeit mit dem Museion, dem Museum für zeitgenössische Kunst in Bozen, und verschiedenen Kulturzentren die „Literaturtage randlos“ aus. Mehr als 20 Autoren aus 7 Ländern werden in 3 Sprachen an diesem literarischen Austausch im Monat November teilnehmen. Lesungen, Filme, Ausstellung und Diskussionsrunden kreisen um Leben und Werk des viel diskutierten Autors. Das Programm verspricht spannend zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *