Der Ötzi auf dem Himmelsweg

Knapp 20 Jahre ist es her, dass die Mumie aus der Jungsteinzeit, besser bekannt unter dem Namen Ötzi, in den Ötztaler Alpen gefunden wurde. Pünktlich zum 20sten Jubiläum 2011 der Auffindung gehen viele Museen neue Wege. Das Archäologiemuseum Südtirols zum Beispiel widmet der neu rekonstruierten Plastik des Iceman vom 01.03.2011 bis 15.12.2012 eine Sonderausstellung.

Und auch in der Arche Nebra, die mit der Himmelsscheibe über ein besonderes Kleinod der Vergangenheit verfügt, zeigt in einer Sonderpräsentation vom 14. April bis zum 31. Oktober 2011 eine neue, lebensechte Plastik des Gletschermannes samt der Nachbauten der bei ihm aufgefundenen Gerätschaften und Kleidungsstücke. Die in Zusammenarbeit mit GEO und dem Neanderthal Museum konzipierte Ausstellung verspricht ein neuer Höhepunkt entlang des Himmelweges von Sachsen Anhalt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *